hühnermobil EIGENBAU

9. Februar 2017 unser zukünftiger Hühnerstall wird angeliefert.

Kühlauflieger Jahrgang 1975. Der Auflieger stand bei der Migros im Einsatz und wurde vor ca. 5 Jahren durch die Gebrüder Werder gekauft. Ihnen diente er als Aussenlager für die Freizeitanlage Heuboden. Diese wurde nun neu gebaut und der Auflieger wurde nicht mehr gebraucht. Nun dient er als Hülle für unseren mobilen Hühnerstall.

 

 

 

 

 

Aussenmasse: 11,20 m x 2,30 m, Höhe 3,60 m  Gewicht leer ca. 5 Tonnen, 10 Tonnen Achse mit Zwillingsbereifung.

 

Der Boden besteht aus Fahrzeugbauplatten auf welchen ein Aluminium-Riffelblech montiert ist.

Die Wände sind aussen und innen aus GFK Platten. Innen sind sie zusätzlich mit Aluminiumleisten verstärkt. Hinzu kommt eine 5 cm Schaumisolierung dazwischen. Das Dach ist ebenfalls innen und aussen mit GFK Platten und mit 9 cm dicker Schaumisolierung versehen.

 

 

 

 

Die ersten Arbeiten bestanden darin, Doppelachsen mit Breitreifen zu montieren um den Bodendruck gering zu halten (die Achsen und Pneu sind occasion, die Felgen neu). An der Stirnseite ist die Auszugs- Deichsel (aus Alteisen) bereits montiert und die Chromstahlrohre mit Lagerhalterung für die Entmistung sind ebenfalls angebracht.

 

Die ersten Balken sind auch schon auf dem Dach.

 

 

 

Schweissarbeiten am Wintergarten. (IPE Träger als Grundkonstruktion und die verzinkten Rahmen sowie die Mehrschichtplatten vom Abbruch).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Grundgerüst steht. Unten sind bereits Auslauftunnel für die Hühner montiert

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Auslaufklappen mit Fenstern darüber.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Gitterroste halten.

Die Gitterroste (Abdeckungen für Lichtschächte, günstig eingekauft dank einer Fehlbestellung) liegen auf Vierkantrohren aus Chromstahl   (8 cm hoch). Darunter befindet sich eine reissfeste LKW Plane als Teppich, welche zur Entmistung aufgerollt wird.

Ganz links im Bild ist das Futtersilo mit einem Fassungsvermögen von 860 Liter (dieses war früher ein Transportbehälter für Lebensmittel).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Legenester der Firma Clerici Como/IT.

 

 

 

 

 

 

Aufbau der Legenester, Nippeltränken und Kettenfütterung. Rechts im Bild die Sitzstangen, ganz hinten das Futtersilo, rechts davon der Ventilator.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Elektriker zeigt sein Können. Beleuchtung: LED Bänder mit einer Gesamtlänge von 18 m, Farbwechsel und Disco-Modus inklusive.

 

 

 

 

 

Der "Auflieger" oder wohl besser - der mobile Hühnerstall - wiegt jetzt ca. 8 Tonnen, mit Tieren Futter und Wasser. Auf dem Dach haben wir     4 cm dicke Sandwichpaneelen verlegt zur zusätzlichen Isolation und Überdachung des Wintergartens.

Aussenmasse: 13,60 m lang, 4 m breit und ca. 3.70 m hoch, Doppelachsen mit je 10 Tonnen Achslast.

Solaranlage 12 m2, 1000 Ah Batteriespeicher, 3 kw Wechselrichter.

Wassertank 250 Liter, Futtersilo für 400kg Futter.

Platz für 300 Legehennen.

 

 

 

 

 

Hier sehen Sie das Eierband und den zukünftigen Arbeitsplatz meiner Frau Gesche.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 25.05.2017 geputzt und poliert - die Hennen und Hähne dürfen kommen...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 27.05.2017 morgens um 04:30 Uhr sind alle noch etwas verschlafen, aber gut angekommen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Ja schau, schon die ersten Eier! Wir waren ehrlich überrascht, da die Hennen erst junge 18 Wochen alt sind... Das erste Rührei war der Hit!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach einigen Tagen, wo sich die Hennen an das neue Tränkesystem, die Geräusche vom Eierband, Fütterung etc. gewöhnt hatten, nun der nächste Schritt in den AKB Aussen Klima Bereich/Wintergarten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Toll wie die Hennen mitziehen bei unserem Projekt und die Neugierde gross ist...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein paar Tage später nun endlich die satte grüne Wiese.

Erst in einem kleinen Gehege, um die Damen an den Stromzaun zu gewöhnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufstellen des Eierautomaten, denn die Produktion läuft...

Wir essen sehr gerne Gerichte mit Eiern, doch 300 schaffen wir nicht alleine...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hmmm so sieht das am Anfang aus... klein, gross hell oder dunkel, alles dabei beim Haldenhof-Ei...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Habicht-Abwehr ist bereit!

 

 

 

 

 

Auf dieses Bild haben wir hingearbeitet: glückliche Hühner von glücklichen Besitzern...

 

Unser Dank für die Mithilfe bei unserem Projekt geht an:

 

Fässler Elektrotechnik aus Honau/LU.

Steuerung, Programmierung, Beleuchtung und Kabel einziehen.

Alles aus einer Hand.

 

Egger EHZ aus Rotkreuz.

Windschutznetz, Entmistungsplane, Werbesignet am Mobil und andere Beschriftungen. Lösungen nach Mass.

 

Bachmann Sanitär, Heizung und Schlosserei aus Rotkreuz.

Sämtliches Eisen, Chromstahl, Aluminium und Wasserleitungs Zubehör was nicht Occasion bei uns an Lager war. Hingehen, zuschneiden, aufschreiben und wieder nach Hause. Bei Fragen kompetente Auskünfte und Lösungsvorschläge.

 

Clerici Gino SRL aus Como/IT

Legenester, Fütterung und Tränke. Einer der wenigen Hühnerstall-Einrichter auf dem CH Markt mit individuellen Lösungen und Anpassungen auf Kundenwunsch.